ÖAGG-Newsletter 3/2022
E-Mail nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder des ÖAGG,

 

Man könnte in diesem Herbst schon von Sorgen überwältigt werden oder vor Unsicherheit durcheinanderkommen. Nach zwei Jahren im gesellschaftlichen „Krisenmodus“ gibt es scheinbar auch diesem Herbst kein „Durchschnaufen“ für Einzelne und das Miteinander. Und doch erscheint immer wieder Zuversicht. Diese Zuversicht öffnet den Blick hin zu den Möglichkeiten, die wir brauchen, um mit den sich ändernden Wirklichkeiten zurechtzukommen. Gleichzeitig ist Zuversicht eine aktive Haltung, die motiviert, sich auch für gemeinschaftliche Projekte zu engagieren. Unsere persönliche Zuversicht wird wesentlich davon beeinflusst, ob wir auch Zutrauen von außen erfahren. Daher sind wohl vertrauensvolle und wertschätzende Beziehungen jene Faktoren, die uns auch in widrigen Zeiten Sicherheit geben, um mit den gestellten Anforderungen auch tatkräftig umgehen zu können.

 

Im letzten Newsletter war es lediglich eine Ankündigung, dass die neue Geschäftsführerin Fr. Mag.a Susanne Waneck, MSc, ihre Tätigkeit aufnehmen wird. Nun können wir schreiben, dass sie seit August diese Aufgabe innehat, und haben sie gebeten, sich auch gleich in diesem Newsletter vorzustellen.

 

„Mit 1.8.2022 habe ich die Geschäftsführung des ÖAGG übernommen. Ich bin seit vielen Jahren als Führungskraft in Non Profit Organisationen tätig. Meine bisherigen Schwerpunkte lagen, neben der wirtschaftlichen Rentabilität, in strategischen Entwicklungen und Konzeptionierungen von Projekten und deren Umsetzung, sowie bei Vernetzungstätigkeiten mit relevanten Stakeholdern.

Meine praktischen Erfahrungen sind durch meine Ausbildungen in Management-, Kommunikation- und psychosozialen Bereichen theoretisch fundiert und runden mich als flexible, lösungsorientierte und handlungsstarke Frau ab.

Ich freue mich die Zukunft des ÖAGG tatkräftig mitzugestalten, zufriedene Mitglieder zu generieren und viele Menschen zu gewinnen, die das Angebot des ÖAGG nutzen.“

 

Ab dem nächsten Jahr wird sich auch die Mitglieder:innenzeitschrift Feedback verändern. Mit ihrer jahrzehntelangen Tradition als Mitgliederzeitschrift des ÖAGG, erscheint sie seit 2012 als wissenschaftliches peer-reviewed Journal mit dem Untertitel „Zeitschrift für Gruppentherapie und Beratung“. Für das kommende Jahr gibt es eine erfreuliche Nachricht – die Zeitschrift wechselt in das Verlagshaus des Psychosozial-Verlages in Gießen und wird nun neben der Print-Ausgabe auch in E-Book-Form mit DOI-Nummer erscheinen. Damit wird unsere Zeitschrift formal auf das Niveau eines internationalen Journals gehoben, welches sich in allen gängigen Datenbanken suchen und abrufen lässt. Vor allem in der Wirkung nach außen stellt dies einen bedeutenden Schritt der Professionalisierung dar, auch die Reichweite wird sich deutlich erhöhen. Die Zielsetzung ist weiterhin, für das Feld der Gruppentherapie und Gruppenberatung ein hochrangiges wissenschaftliches Forum für Forschung und Praxis im deutschen Sprachraum zu gestalten. Publiziert werden sowohl qualitativ wie auch quantitativ ausgerichtete empirische wissenschaftliche Arbeiten, Beiträge zur Grundlagenforschung, Rezensionen und Berichte aus der Vielfalt der psychotherapeutischen und beraterischen Arbeit mit Fokus auf das Themenfeld der Gruppe und den Methoden des ÖAGG.

Als Mitglied erhalten Sie ab 2023 die Zeitschrift kostenlos automatisch in elektronischer Form. Bitte melden Sie sich bei unserer Redaktion (feedback@oeagg.at), wenn Sie Interesse an der Printversion haben. Und wichtig: Bitte unterstützen Sie die Zeitschrift des ÖAGG weiterhin durch die Einsendung von Fachbeiträgen, aktuellen Rezensionen und Schaltungen.

Die Herausgeber:innen: Günter Dietrich, Karin Zajec und Robert Stefan

 

Ebenso entwickeln sich verschiedene Themen des laufenden Betriebes produktiv weiter. Das Rechnungswesen und administrativen Abläufe gestalten sich wirksam und die Homepage erfährt laufend Anpassungen, auch dank der konstruktiven Rückmeldungen von Mitgliedern und Mitarbeiter:innen.

 

Als Vorstand möchten wir an dieser Stelle einen zuversichtlichen Start in den Herbst wünschen. Wir selbst werden unsere Zuversicht weiterhin nützen um konstruktiv zu gestalten, denn Engagement für Gemeinschaftliches begründet letztlich wieder die Entwicklung und Pflege vertrauensvoller Beziehungen.

 

In diesem Sinne liebe Grüße und zuversichtliches Handeln in unsicheren Zeiten!


Karin Zajec, Liselotte Nausner, Georg Eckert und Franz Schiermayr

Informationen aus dem Vorstand zu verschiedenen Vereinsbereichen

 

Informationen zu den ÖAGG FORSCHUNGSPROJEKTEN finden Sie hier.

Informationen aus der Bertha von Suttner Privatuniversität St. Pölten

 

Einladung: Tag der offenen Tür
Am 11. November lädt die Suttneruni zum Tag der offenen Tür an den Campus St. Pölten ein. Das vielseitige Programm ist kostenlos und unverbindlich. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher:innen.
Details und Anmeldung

 

Über 100 neue Studierende im WS 2022/23

Nach dem Sommer zieht nun wieder Leben am Campus ein. Für die Neulinge in den Bereichen Psychotherapie, Soziale Arbeit, Inklusion und Pädagogik sowie Organisationsentwicklung heißt es jetzt „ab in die Hörsäle“.  Wir freuen uns auf ein neues Studienjahr und wünschen allen Studierenden viel Erfolg.

Weiterlesen auf suttneruni.at  

Informationen aus den Regionalsektionen 

REGIONALSEKTION STEIERMARK 

Workshopreihe "Und wie machst Du Gruppe?" Zum Kennenlernen, zum Austausch und zur Weiterbildung.

Die Regionalsektion freut sich, im Herbst die Veranstaltungsreihe "Und wie machst du Gruppe?" mit zwei weiteren Terminen fortzusetzen.

Die Forschung zeigt eindeutig, Gruppenpsychotherapie ist sehr wirksam. Auch ist sie kostengünstig und äquivalent hilfreich wie Einzeltherapie. Jedoch braucht es durch den Settingwechsel auch zusätzliches und anderes methodisches Wissen. Darum wird in dieser Workshopreihe Gruppentherapie aus den Zugängen verschiedener Fachspezifika methodisch beleuchtet und praktisch vertieft. Aus Sicht Vortragender zweier Generationen ist es das Ziel, die Diversität von Gruppenarbeit zu erleben, kritisch konstruktiv zu untersuchen und im kollegialen Austausch besser zu verstehen. So bietet der Workshop einen Lernraum, um die persönliche Gruppenkompetenz zu erweitern.

7. Okt. 2022 Dynamische Gruppenpsychotherapie mit Benedikt-Lars Kaiser & Maria Majce-Egger

Anmeldung per Mail oder telefonisch +43 650 8536000. 


Informationen aus dem Vereinsbereich

Integrative Therapie 

Die Integrative Therapie ist wegweisend für die internationale Tendenz zu Methodenvielfalt und Kreativität in der Psychotherapie. Von Hilarion Gottfried Petzold, Johanna Sieper und Ilse Orth ab den 1960er-Jahren begründet, wird das Verfahren entlang der empirischen Psychotherapieforschung beständig weiterentwickelt.

 

Informationen zu Infoabenden, Einführungs- und Selbsterfahrungsseminaren finden Sie hier. 

Informationen aus dem Vereinsbereich Gruppenpsychoanalyse

Ein Leben im Zeichen der Gruppenanalyse. Ein Abend im Andenken an Josef Shaked mit Michael Hayne, Jutta Menschik-Bendele, Gabriele Sachs & Johanna Wagner-Fürst

Moderation: Gerlinde Farkas und Günter Dietrich

Wo: Sigmund Freud Museum (Lesesaal), Berggasse 19, 1090 Wien

Wann: Donnerstag, 10.11.2022, 19 Uhr


Buchpräsentation "Gruppenpsychoanalyse. Theorie, Geschichte und Praxisfelder der gruppenanalytischen Methode" Hrsg. Günter Dietrich & Florian Fossel im Facultas-Verlag
mit Ingrid Krafft-Ebing, Gabriele Sachs, Alice Pechriggl, Dieter Nitzgen, Florian Fossel & Günter Dietrich
Moderation: Daniela Finzi

Wo: Sigmund Freud Museum (Lesesaal), Berggasse 19, 1090 Wien
Wann: Donnerstag, 24.11.2022, 19 Uhr


Internationale Psychoanalyse Band 17: Staying alive – Einbrüche der Realität

 

Das Jahrbuch Internationale Psychoanalyse versammelt ausgewählte Beiträge aus dem International Journal of Psychoanalysis in deutscher Übersetzung und eröffnet so einen Zugang in deutscher Sprache zu aktuellen internationalen psychoanalytischen Diskursen.

Psychosozial-Verlag

Informationen aus dem Vereinsbereich Lebens- und Sozialberatung 

Im Herbst 2022 startet der nächste Lehrgang „Ausbildung zum/zur Dipl. Lebens- und Sozialberater:in“. Anmeldung zum Lehrgang bis Dezember 2022 möglich. In dieser 6-semestrigen, modular geführten Ausbildung erwerben Sie umfassende Beratungskompetenzen im Familien-, Partnerschafts- und Erziehungskontext. 

Details hier. 

Informationen aus dem Vereinsbereich Systemische Familientherapie

Fachspezifikum F27
Im Herbst 2022 beginnt im Raum Steiermark und Kärnten ein neues Fachspezifikum des Vereinsbereichs der Systematischen Familientherapie. 

Fachspezifikum F28

In Wien startet ab Mai 2023 ein neues Fachspezifikum. 


Informationen finden Sie hier.

Informationen aus dem Vereinsbereich Supervision, Coaching und Organisationsberatung

Neuer Lehrgang Supervision, Coaching und Organisationsberatung

Ausbildungsgruppe 2023-2025

Der neue Lehrgang SVCO startet voraussichtlich im Frühjahr 2023!

Gerne können Sie sich mit Fragen per Mail direkt an die Weiterbildungsleitung, Frau Maria Goldmann-Kaindl, MA, wenden! 

Alle Infos zu den Lehrgängen finden Sie hier.

Informationen zu den Weiterbildungen 

PSY-DIPLOME IM ÖAGG

Das Angebot einer ärztlichen Weiterbildung unter dem Dach eines psychotherapeutischen Vereines ist derzeit in Österreich eine Besonderheit. Die Psy-Diplome sind eine Weiterbildung für Ärzt:innen für Allgemeinmedizin und Fachärzt:innen aller Sonderfächer. Die drei Weiterbildungsmodule bauen aufeinander auf und entsprechen der Diplomrichtlinie der ÖÄK. 
Alle Infos finden Sie hier.


Weiterbildung „Einzel- und Gruppenpsychotherapie für Kinder und Jugendliche“ des ÖAGG       

FORUM – Kinder- und Jugendpsychotherapie - Start mit 18.10.2022

Wir bieten ein Forum für Zusammenkunft und Austausch von Personen die im Feld Säuglings-, Kinder- und Jugendpsychotherapie tätig sind, sowohl für jene mit bereits langjähriger Berufserfahrung als auch für jene, die aktuell in dieses Feld einsteigen. Der Abend ist zweigeteilt: theoretischer Input samt Diskussion und Supervision, die auch den Kriterien einer Balintgruppe entspricht. Von Oktober 2022 bis Mai 2023 ist ein Zyklus von 5 Terminen, zu jeweils spezifischen Themen geplant. Es können einzelne Termine besucht werden.

Weitere Details finden Sie hier.

Informationen aus dem Vereinsbereich Integrative Gestalttherapie

Seit kurzem ist die Fachsektion Integrative Gestalttherapie auf Facebook und Instagram vertreten. 


Für Interessent:innen der Ausbildung werden Infoveranstaltungen,  Einführungsseminare und Auswahlseminare angeboten.  

 

Anmeldung und Termine finden Sie hier.


 

FORT- UND WEITERBILDUNGEN DER INTEGRATIVEN GESTALTTHERAPIE:

1. Gruppentherapie

2. OPD

3. Traumafolgentherapie

4. Kinder/Jugendliche 

5. Paardynamik

Anmeldung und Termine der Fort- und Weiterbildungen finden Sie hier.

Informationen aus dem Vereinsbereich Psychodrama 

KOMMENDE FACHSPEZIFIKUM-LEHRGANGSSTARTS
Die Psychodramaausbildung befähigt gleichzeitig zur Ausübung von Einzel-, Paar- und Gruppentherapie, sowie der Arbeit mit Familien. Universitärer Abschluss mit dem Master of Science (MSc).

Bewerbungen für die folgenden Lehrgänge sind derzeit möglich:

LEHRGANG WIEN/ST.Pölten BSU_1: Beginn: Oktober 2022

LEHRGANG GRAZ/KLAGENFURT/SALZBURG PD_PLUS4: Beginn Früh-jahr 2023 

LEHRGANG SALZBURG PD_PLUS6: voraussichtlicher Beginn Frühjahr 2023

Alle Infos zu den Lehrgängen finden Sie hier.

Informationen aus der Psychodrama Akademie

 

Psychodrama - Changemaker

Für Menschen aus Zivilgesellschaft, Pädagogik, Wirtschaft, Politik, sowie Berater:innen, die die sozialökologische Transformation unterstützen wollen.

Ganz nach unserem Motto ErlebnisLernen erfahren Sie psychodramatische und soziodramatische Ermutigung „to make a 

change“. Basierend auf wissenschaftlichen Grundlagen lernen Sie Instrumente kennen, um mit Freude den Wandel hin zu einer ökologisch und sozial nachhaltigeren Welt voranzutreiben.

Leitung: Mag.a Dr.in Katharina Novy, Orsolya Lelkes, MSc, PhD 

Infos zum Kurzlehrgang 2022/2023 hier.


„Psychisch gesund durch schwierige Zeiten“ 

Online-Vortrag mit Dr. Manfred Stelzig, MSc am 5.12.2022 19:00 – 21:00 Uhr

Viele Menschen vermissen im Moment ein Glücksgefühl, strömen doch tagtäglich beunruhigende Nachrichten auf uns ein. Der Autor zahlreicher Bücher und erfahrene

Psychodramatiker erklärt im Rahmen eines Online-Vortrages, worauf Unzufriedenheit oft zurückzuführen ist und wie man sich durch einfache Übungen im Alltag psychisch stabil halten kann. Zielgruppe sind alle Menschen, die Interesse am Thema haben! Details und Anmeldung


Psychodramatisches Schreiben

Im September startet wieder das monatliche „Schreib-Zuckerl“, bei dem Sie das psychodramatische Schreiben kostenlos ausprobieren können. Diese Abende werden von Absolvent:innen des Kurzlehrgangs zur Psychodrama-Schreibtrainer:in gestaltet. Den Anfang machen am 26.September (18.30-20.30 Uhr) Mag.a Lydia Rössler und 

Mag.a Elisabeth Debazi mit einem Schreib-Zuckerl zum Europäischen Tag der Sprache, der an diesem Tag begangen wird. Zur Anmeldung geht es hier!

 

Wenn Sie gern schreiben und dies auch beruflich einsetzen möchten, gibt es mit dem Kurzlehrgang zur Psychodrama-Schreibtrainer:in eine maßgeschneiderte Weiterbildung. Der 4. Kurz-Lehrgang in Präsenz startet im September in Wien, ab Jänner 2023 findet der 5. Kurz-Lehrgang online statt. Information und Anmeldung bei Sabine Spitzer-Prochazka

Mehr Informationen auf unser Webseite oeagg.at. Dort finden Sie auch Job- und Praktikumsangebote sowie Angebote für Praxisräume im Mitgliederbereich.

ÖAGG (Österreichischer Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik)
A-1080 Wien, Lenaugasse 3
Tel:  +43.1.405 39 93
Fax: +43.1.405 39 93-20
E-Mail: office@oeagg.at

URL: oeagg.at

 

Bildrechte: Adobe Stock, Fotolia, iStock, Pixabay, Sabine Spitzer-Prochazka, shutterstock, Christine Steinauer

Newsletter abmelden